Handballkrimi Deutschland gegen Russland

Titel

In einem dramatischen Spiel in der Hauptgruppe bei der Handball EM gegen Russland konnten sich die „Bad Boys“ um Nationaltrainer Dagur Sigurdsson mir 30:29 durchsetzen. Dabei wurde das Spiel von einigen merkwürdigen Schiedsrichterentscheidungen zu Ungunsten der deutschen Nationalmannschaft überschattet. 

Zwei eindeutige Tore wurden nicht gegeben, Siebenmeter Würfe verweigert. Das junge Team ließ sich davon aber nicht beeindrucken auch wenn es am Ende noch einmal richtig spannend wurde. Im letzten Gruppenspiel der Hauptgruppe trifft das deutsche Team auf den EM Favoriten Dänemark. Nur mit einem Sieg kann das Halbfinale erreicht werden. In der jetzigen Form nicht unmöglich. Die Dänen sind gewarnt vor dem entfesselt aufspielenden deutschen Team. Wir sind bereits jetzt gespannt, was sich Trainerfuchs Dagur Sigurdsson für diese Partie einfallen lassen wird. Wermutstropfen sind die Verletzungen von Kapitän Steffen Weinhold und Rückraumspieler Christian Dissinger. Beide werden im entscheidenden Abschlussspiel nicht zum Einsatz kommen.

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *