RAF wieder aktiv

bild

DNA Spuren verrieten das ehemalige RAF Trio. Burkhard Garweg, Ernst Volker Wilhelm Staub und Daniela Klette sind wieder aktiv. 1993 tauchten sie nach einem Sprengstoffanschlag auf die JVA Weiterstadt unter. Genetische Fingerabdrücke brachten die Fahnder auf die Spur der Verdächtigen. Nach zwei gescheiterten Überfällen auf Geldtransporte im Juni und Dezember 2015 in Groß Mackenstedt bei Bremen verfasste das LKA Niedersachsen ein Gutachten. Das Ergebnis war eindeutig. Als Rentner gehen die zwischen 47 und 61-jährigen wieder auf Beutezug. Und erneut gehen sie dabei keineswegs zimperlich vor. Doch die Intention scheint diesmal reine wirtschaftliche Not zu sein. Offensichtlich sind die Reserven aus dem Überfall 1999 in Duisburg Rheinhausen aufgebraucht. Dort eroberten die Kriminellen beim Überfall einen Geldtransports über eine Million Mark. Unklar ist, ob die Frau im Bunde seinerzeit an den Überfällen beteiligt war.

Mehr als 100 Beamte der SOKO „REAL“ von der Polizeiinspektion Diepholz und der Aufbauorganisation BAO „Vita“ beim Landeskriminalamt in Hannover fahnden nach den Verdächtigen. Zusätzlich fanden im Saarland Hausdurchsuchungen statt. Bisher ohne Erfolg.

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *